DHCP-Server

Konfigurationsübersicht des integrieten DHCP-Servers auf dem TIME for kids Schulrouter Plus

Abb. 105: Konfigurationsübersicht des integrieten DHCP-Servers auf dem TIME for kids Schulrouter Plus

Der integrierte DHCP-Server des TIME for kids Schulrouter Plus kann für jede vorhandene Sicherheits-Zone separat konfiguriert werden.

1 Ausklappbare Ebene: Einstellungen für Schnittstelle GRÜNBLAU / ORANGE / VLAN
Hier steht der Name der jeweiligen Sicherheits-Zone, auf die sich der
darunter folgende ausklappbare Block mit Einstellungen bezieht. Mit
einem Klick auf :kastplus: kann jeweils die zugehörige Konfigurationsmaske ausgeklappt werden.

2 Checkbox: Aktiviert
Mit dieser Checkbox wird der DHCP-Server für die einzelnen Sicherheits-Zonen aktiviert (Häkchen gesetzt) oder deaktiviert.

3 Button: Speichern
Durch Klicken des Buttons SPEICHERN werden die Einstellungen der zugehörigen Sicherheits-Zone übernommen.

4 Button: Alles Speichern
Durch Klicken des Buttons ALLES SPEICHERN werden die Einstellungen der gesamten Seite, also aller Sicherheits-Zonen, übernommen.

5 Textfeld: Benutzerdefinierte Konfigurationszeilen
Hier können zusätzliche Einträge zur Konfiguration des DHCP-Servers gemacht werden.

Achtung
Änderungen an den benutzerdefinierten Konfigurationszeilen 5 können zum Absturz des DHCP-Servers und unvorhergesehem Fehlverhalten führen.


Einstellungen

Konfiguration des DHCP-Servers auf dem TIME for kids Schulrouter Plus

Abb. : Konfiguration des DHCP-Servers auf dem TIME for kids Schulrouter Plus

1 Textfeld: Netzwerk
Hier muss die Netzwerk-ID bzw. Netzadresse angegeben werden, die für die jeweilige (logische) Sicherheits-Zone zutreffend ist.

2 Textfeld: Netzmaske
Hier muss die Netzmaske bzw. Subnetzmaske angegeben werden, die zusammen mit der angegebenen Netzwerkadresse das zutreffende Netzwerk der jeweiligen Sicherheits-Zone bildet.

3 Textfeld: Anfangsadresse
Hier ist die Anfangsadresse des dynamisch zu vergebenden IP-Adress-Pools anzugeben. Dieser muss sich innerhalb des durch Netzwerk-ID und Subnetzmaske definierten Bereichs befinden.

4 Textfeld: Endadresse
Hier wird die zum IP-Adress-Pool passende Endadresse angegeben.

5 Checkbox: Erlaube nur feste Zuordnungen
Durch Setzen dieses Häkchens berücksichtigt der DHCP-Server nur Clients, die als feste Zuordnung bekannt sind. Unbekannte Geräte erhalten somit keine IP-Adresse.

6 Textfeld: Gateway
In diesem Feld muss der Standardgateway angegeben werden, den der DHCP-Server mit an den Client sendet.

7 Textfeld: Standard Lease Zeit (Min)
Hier kann die Standard-Vorhaltezeit (in Minuten) angegeben werden, bevor der DHCP-Server dynamische Zuordnungen verwirft.

8 Textfeld: Maximale Lease Zeit (Min)
Hier wird die maximale Vorhaltezeit (in Minuten) definiert, bevor dynamische Zuordnungen verworfen werden.

9 Textfeld: Domain-Name-Suffix
Hier wird der Domainname (ohne führenden Punkt) festgelegt, den der DHCP-Server an die Clients verteilt.

Hinweis
Die Felder Netzwerk, Netzmaske und Gateway werden nur bei der Konfiguration für ein VLAN eingeblendet, da das Netzwerk sonst durch die Konfiguration der physikalischen Sicherheits-Zone bereits definiert ist. 

10 Textfeld: Primärer DNS
Hier wird festgelegt, welcher primäre DNS-Server an die Clients verteilt werden soll.

11 Textfeld: Sekundärer DNS
Hier kann (optional) ein sekundärer DNS-Server eingetragen werden. Dieser dient als Fallback-Server, falls der prmäre DNS-Server nicht erreichbar ist.

12 Textfeld: Erster NTP-Server
Hier kann manuell der primäre NTP-Server festgelegt werden.

13 Textfeld: Zweiter NTP-Server
Hier kann manuell der sekundäre NTP-Server festgelegt werden.

14 Textfeld: Erste WINS-Server-Adresse
Hier kann manuell der primäre WINS-Server festgelegt werden.

15 Textfeld: Zweite WINS-Server-Adresse
Hier kann manuell der sekundäre WINS-Server festgelegt werden.

16 Textfeld: Benutzerdefinierte Konfigurationszeilen
In dieses Feld können weitere angepasste DHCP-Regeln zur Konfiguration des DHCP-Servers hinzugefügt werden. Diese gelten jedoch nur für die zugehörige Sicherheits-Zone.

Achtung
Änderungen an den benutzerdefinierten Konfigurationszeilen 16 können zum Absturz des DHCP-Servers und unvorhergesehem Fehlverhalten führen.


Aktuelle feste Zuordnungen

Übersicht der aktuellen festen Zuordnungen des DHCP-Servers auf dem TIME for kids Schulrouter Plus

Abb. : Übersicht der aktuellen festen Zuordnungen des DHCP-Servers auf dem TIME for kids Schulrouter Plus

Wenn sich im Netzwerk Computer befinden, deren IP-Adressen zentral verwaltet werden sollen, für die es jedoch darüber hinaus auch erforderlich ist, dass sie stets dieselbe IP-Adresse erhalten, können für diese Computer hier feste Zuordnungen vorgenommen werden. Diese Rechner erhalten dann stets die gleiche statische IP - anstatt einer sich ändernden, dynamischen IP. 

1 Ausklappbare Ebene: Feste Zuordnung hinzufügen
Hier können manuelle Zuordnungen definiert werden. Dieser Vorgang wird im nächsten Abschnitt beschrieben.

2 Link: Status ermitteln
Ein Klick auf diesen Link aktualisiert den Status der Einträge aus der Liste der aktuellen Zuordnungen.

3 Spalte: Aktionen
In der Spalte Aktionen stehen drei klickbare Operationen zu Verfügung, um die jeweilige Zeile der Tabelle zu verwalten.
:aktivieren: bzw. :deaktiviert: - Aktiviert oder deaktiviert den Eintrag in der entsprechenden Zeile.

  • :bearbeiten: -Öffnet eine Maske zum Bearbeiten des entsprechenden Eintrags.

  • :delete: -Löscht den entsprechenden Eintrag und damit die feste Zuordnung.

4 Button: In Schulfilter Plus übernehmen
Durch einen Klick auf IN SCHULFILTER PLUS ÜBERNEHMEN werden alle festen Zuordnungen, die innerhalb der Übersicht ausgewählt wurden, in den TIME for kids Schulfilter Plus unter Computer / Personen übernommen. In der Spalte Vorhanden im Schulfilter Plus wird pro Verbindung angezeigt, ob sie im Schulfilter Plus bereits vorhanden ist oder nicht.


Feste Zuordnung hinzufügen

Manuelles Hinzufügen fester Zuordnungen des DHCP-Servers auf dem TIME for kids Schulrouter Plus

Abb. : Manuelles Hinzufügen fester Zuordnungen des DHCP-Servers auf dem TIME for kids Schulrouter Plus

1 Link: Status ermitteln
Ein Klick auf diesen Link aktualisiert den Status der Einträge aus der Liste der aktuellen festen Zuordnungen.

Hinweis
Durch Aktualisierung der Liste wird die Konfigurationsebene geschlossen und nicht gespeicherte Änderungen werden verworfen.

2 Textfeld: MAC-Adresse
Hier wird die MAC-Adresse des Computers angegeben, für den die feste Zuordnung gelten soll. Das Format der MAC-Adresse ist nach Linux-Konvention (xx:xx:xx:xx:xx:xx) anzugeben.

3 Textfeld: Nächste Adresse
Möglicherweise befinden sich im Netzwerk Computer, die eine Startdatei von einem Server im Netzwerk erhalten müssen (sog. Thin Clients). Bei Bedarf kann die Serveradresse in diesem Feld angegeben werden.

4 Textfeld: IP-Adresse
Der Client mit der oben angegeben MAC-Adresse wird vom DHCP-Server immer diese IP-Adresse zugewiesen bekommen. Es ist darauf zu achten, dass hier keine IP-Adresse aus dem dynamischen Adressbereich des DHCP-Servers angegeben wird.

5 Textfeld: Dateiname
Über dieses Feld kann der Name der Startdatei für den Computer angegeben werden.

6 Textfeld: Hostname
An dieser Stelle kann der Hostname des Computers mit der oben angegebenen MAC-Adresse eingetragen werden.

7 Textfeld: Rootpfad
Wenn sich die Startdatei nicht im Stammverzeichnis des Servers befindet, kann in diesem Feld der Pfad zur Startdatei angeführt werden.

8 Checkbox: Aktiviert
Ist diese Checkbox angehakt, wird die neue Zuordnung beim Hinzufügen sofort aktiviert. Andernfalls wird der entsprechende Datensatz lediglich gespeichert und in der Liste angezeigt, eine Zuordnung durch den DHCP-Server findet aber erst nach Aktivierung statt.

9 Button: Feste Zurodnung hinzufügen bzw. Abbrechen
Der Button FESTE ZUORDNUNG HINZUFÜGEN speichert und übernimmt die Einstellungen. Mit Abbrechen werden die Einträge verworfen und die Konfigurationsebene geschlossen.


Aktuelle dynamische Zuordnungen

Übersicht der aktuellen dynamischen Zuordnungen des DHCP-Servers auf dem TIME for kids Schulrouter Plus

Abb. : Übersicht der aktuellen dynamischen Zuordnungen des DHCP-Servers auf dem TIME for kids Schulrouter Plus

An dieser Stelle werden die aktuellen dynamischen Zuordnungen angezeigt.

1 Button: Loesche alte Leases
Durch Klicken des Buttons LOESCHE ALTE LEASES können verfallene Zuordnungen aus der Übersicht gelöscht werden.

2 Checkbox: Auswahl Clients
Durch anklicken der Checkbox :deaktiviert:können die Clients ausgewählt werden.

3 Button: Hinzufügen
Durch Klicken des Buttons HINZUFÜGEN können die markierten dynamischen Verbindungen der Liste der festen Zuordnungen hinzugefügt werden.