LDAP

Abb. 181: HTTP-Proxy: Einstellungen für die Benutzerauthentifizierung mit LDAP

Diese Einstellungen werden verwendet, um einen LDAP-Server anzubinden.

1 Textfelder: LDAP-Server / Port
In diesen Feldern wird die IP-Adresse des LDAP-Servers und der zugehörige Port angegeben. Der Standardport ist 389.

2 Textfeld: Base DN
Der „base distinguished name“ ist der Startpunkt der LDAP-Suche. Standardmäßig kann hier der Domänenname verwendet werden.

  • Beispiel für Domäne schulnetz.lokal: dc=schulnetz,dc=lokal

3 Drop-Down-Liste: LDAP-Typ
Hier wird der Typ des LDAP-Servers gewählt, der verwendet werden soll:

  • Active Directory

  • Novell eDirectory

  • LDAP-Server Version 2

  • LDAP-Server Version 3

4 Textfelder: Bind DN Benutzername / Bind DN Passwort
An dieser Stelle wird der vollständige Benutzername und das Passwort eines Benutzers, der die Berechtigung besitzt Benutzerattribute auszulesen, angegeben.

5 Textfelder: User objectClass / Group objectClass
Hier ist die User objectClass und die Group objectClass anzugeben.

6 Checkbox: Use TLS encryption
Diese Option aktiviert/deaktiviert die Verschlüsselung mittels TLS-Protokoll.

7 Button: Upload TLS Certificate
Hier kann ein für die Verschlüsselung zu verwendendes Zertifikat hochgeladen werden.

8 Button: Speichern
Der Button SPEICHERN sichert die Einstellungen, die anschließend mit einem Klick auf ÜBERNEHMEN angewendet werden können.