TIME for kids löst seine bisherige Produktlinie aus Primary, Classic, Medium und Big durch den Baukasten Schulrouter Plus G4 ab. Der Baukasten Basis hat bereits in seinen Grundkomponenten die Leistungsfähigkeit eines ehemaligen Big G3. Hierdurch sind Schulen gerüstet über eine Betriebszeit von 5 Jahren einen performanten Betrieb zu organisieren. TIME for kids Hardware läuft bei einer Vielzahl von Kunden auch 10 Jahre lang. Diese Nachhaltigkeit möchten wir auch mit der neuen Generation 4 unseren Kunden bieten.

Warum brauchen Schulträger und Schulen den Baukasten Schulrouter Plus G4?

Der Digitalpakt und die besonderen Bemühungen der einzelnen Bundesländer schaffen einen Rahmen für die nächsten Jahre, wo Lehrer und Schüler schrittweise jederzeit im Unterricht stationäre und mobile Endgeräte nutzen können. Je nach Schule und Schulform ist aktuell nicht absehbar, wann ein Drittel, zwei Drittel oder alle Lehrkräfte und Schüler gleichzeitig ein oder mehrere Endgeräte im Unterricht nutzen wollen. Diese Anforderungen der Schulträger und Schulen durch den Digitalpakt erfüllt TIME for kids mit dem Baukasten Schulrouter Plus G4 mit Enterprise Hardware. Enterprise Hardware unterscheidet sich von Consumer Hardware. Diese ist teurer in der Beschaffung aber preiswerter während des gesamten Lebenszykluses einer 24/7-Betriebsphase.

Bei unseren Enterprise Gehäusen entscheiden Sie über das Mix von Front- und Rückanschlüsse zur Erfüllung Ihrer Anforderungen. Mit gleichen Komponenten können wir Ihnen die Modelle Classic, Big und Flex bereitstellen. Diese Standardisierung erlaubt es dem Schulträger bei einer Vielzahl von Schulen die unterschiedlichen Modelle während der Betriebsphase zwischen den Schulen zu tauschen oder einen Classic zum Big oder Flex auszubauen. Das heißt, dass das Basismodell gegenüber dem bisherigen Classic und Medium bereits über die Leistungsfähigkeit eines Bigs verfügt. Durch einen niedrigen Mehrpreis erhält der Kunde nunmehr schon im Baukasten Basis die Power eines Bigs. Das Ausbauprogramm bietet eine hohe Investitions- und Betriebssicherheit und ist ressourcenschonend und umweltfreundlich. Es wird empfohlen während der ersten zwei Betriebsjahre zu entscheiden, ob ein Komponentenausbau Classic zum Big oder Flex ratsam ist. Das TIME for kids Monitoring liefert für diesen Entscheidungsprozess dem Schulträger alle notwendigen Betriebsdaten der Schulen. Die notwendigen Komponenten für den Baukasten Schulrouter Plus G4 sind mehrjährig verfügbar.

Hohe Betriebssicherheit

In der Ausschreibung eines großen Schulträgers mit 250 Schulrouter Plus G3 gab es im Zeitraum 2014-2020 18 RMA-Fälle wegen Hardware-Problemen. Das sind in einem Zeitraum von fünf Jahren 1,4% aller Geräte pro Jahr. Ursächlich für die Hardware-Probleme war ein Mix aus Stromausfall, nicht sachgemäßer Kühlung und Ausfall von Komponenten. Grundlage für die hohe Betriebssicherheit der Schulen und des Unterrichtsbetriebs ist das modulare TIME for kids Hardware-Konzept.

Baukasten Schulrouter Plus G4 - Teil 2

Weitere Informationen erhalten Sie in einem Gespräch mit unserer Kundenbetreuung.